Geldanlage Vergleich

Viele Menschen haben abhängig von ihrer Lebenssituation höhere monatliche Einnahmen als Ausgaben, so dass ein bestimmter Geldbetrag gespart werden kann, um diesen dann für zukünftige Anschaffungen zu verwenden. Allerdings ist die wirtschaftliche Zukunft mit Unsicherheit behaftet - so könnte eine hohe Inflation den realen Geldbetrag minimieren, so dass der Nutzen dieses Geldbetrages in der Zukunft geringer ausfällt, als wenn man ihn in der Gegenwart verkonsumieren würde. Nicht nur deshalb ist eine ausgewogene und überlegte Geldanlage unabdinglich, um in verschiedenen Szenarien möglichst viel Geld in der Zukunft zu haben. Dabei hängt die Geldanlage nicht zuletzt vom Typ des Geldanlegers ab.

Je nach Risikobereitschaft des Geldanlegers verfolgt die Geldanlage verschiedene Ziele. So soll die Geldanlage möglichst sicher sein, um eben den Verlust des eingesetzten Kapitals zu vermindern. Darüber hinaus ist bei der Geldanlage auch immer wichtig, wie schnell sie wieder zu Geld gemacht werden kann, wenn man einen bestimmten Geldbetrag benötigt oder absehbare Geldverluste verhindert werden sollen. Außerdem spielt bei der Geldanlage die zu erwartende Rendite eine entscheidende Rolle. Bei diesen drei Zielen gibt es einen Zielkonflikt, denn eine höhere Zielerreichung des einen Ziels bedingt eine niedrigere Zielerreichung der anderen Ziele. Weiterführende Tipps zur Geldanlage:

Weitere Informationen zur Geldanlage folgen.